5 tolle Buchtipps für einen entspannten Tag in der Hängematte

Unser Lieblingsort, Bücher zu lesen, ist definitiv die Hängematte. Unsere Lieblingszeit hierfür ist der Frühling. Alles spriest und gedeiht, ebenso die Lust auf ein tolles Buch. Beim Lesen die Zeit zu verlieren, das ist pure Lebensqualität. Und wenn man die Seiten auch noch in der bequemsten Hängematte der Welt verschlingen kann, umso besser. Lege dich ab, entspanne Dich und tauche ein in die magische Welt der Bücher.

Hängematten Buchtipp # 1: Helge Timmerberg - Die rote Olivetti

Helge Timmerberg ist voller Abenteuerenergie: Schon früh bereiste er Länder, von denen andere nur träumen, traf Menschen, denen andere nie begegnen. Und er schrieb darüber: packende Reportagen und Bücher, farbig, voller Humor und ohne Tabus.

Die Rote Olivetti erzählt von seinen Anfängen als Journalist in Bielefeld und die Jahre danach, in denen Helge für „Tempo“, „Playboy“ und „Stern“ schrieb. Er berichtet offen und ungeschminkt von seinen Frauengeschichten, den Partys und den Exzessen seiner abgefahrenen Jahre in Havanna. Wir werden Zeuge seines tiefen Drogenabsturzes – und erleben mit, wie er auf einer Reise durch den Himalaja seine Lebensenergie wiederfindet.

Hängematten Buchtipp # 2: Jeff Bridges & Bernie Glasman - The Dude & the Zen Master

Der Dude ist nicht nur die unangefochtene Kultfigur aus The Big Lebowsky, er ist auch das Alter Ego von Jeff Bridges. Der bekannte Schauspieler aus vielen, großartigen Hollywood-Filmen, ausgezeichnet mit dem Golden Globe Award und dem Oscar als bester Hauptdarsteller, ist als Privatperson so gut wie nie in Erscheinung getreten.

Im Gespräch mit Zen-Meister Bernie Glassman entsteht der private Kosmos des zurückhaltenden, multitalentierten Künstlers, seine Ansichten über das Leben, seine Philosophie und seine größte Rolle.

Einfach ein Meisterwerk, wenn man sehen darf, wieviel Zen doch im Dude wirklich steckt.

Hängematten Buchtipp # 3: Tom Robbins - Villa Incognito

Chaos in Laos – Tom Robbins ist Kult und der absolute König der Metapher. Seine Bücher wechselnd fließend zwischen Fantasiewelten und Realitäten und führen den Leser in die Tiefen seiner selbst.

Die Villa Incognito ist ein Paradies im laotischen Dschungel. Vorzügliche Currys, charmante Konkubinen, Philosophiestunden jederzeit gratis. Kommen Sie her, aber sind Sie schwindelfrei?

Der einzige Weg führt übers Hochseil. Passen Sie auf. Aber das alles ist besser, als in New York herumzuhängen. Und für Notfälle haben wir hier auch einen falschen Priester.

Hängematten Buchtipp #4: Timothy Ferris - Die 4 Stunden Woche

Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! – sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit einer 80-Stunden-Woche.

Doch dann erfand er MBA – Management by Absence – und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt.

Der einzige Weg führt übers Hochseil. Passen Sie auf. Aber das alles ist besser, als in New York herumzuhängen. Und für Notfälle haben wir hier auch einen falschen Priester.

Hängematten Buchtipp #5: JRR Tolkien - Der Herr der Ringe

Fast alle haben Herr der Ringe gesehen, aber die Bücher darf man auf gar keinen Fall verpassen, Bei diesem 3-Bännder, darf die Hängemattenn Session gerne etwas länger ausfallen.

Der Schauplatz des Herrn der Ringe ist Mittelerde, eine alternative Welt, und erzählt wird von der gefahrvollen Quest einiger Gefährten, die in einem dramatischen Kampf gegen das Böse endet.

Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland.